erstellt am 29. Juli 2019

 

...im Überblick

 

Patientenrechte

Unter Patientenrechten werden die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern verstanden, die ihnen in einem Behandlungsverhältnis zur Seite stehen. Diese Rechte gelten nicht nur gegenüber der Ärztin oder dem Arzt sondern sie gelten in jedem Behandlungsverhältnis, also z.B. auch gegenüber Heilpraktikern oder Psychotherapeuten. Zu den Rechten gehören unter anderem: 

        -  das Einsichtsrecht in die Behandlungsunterlagen,

        -  das Recht auf Information und Aufklärung,

        -  das Recht auf Selbstbestimmung, das bedeutet, dass eine medizinische Maßnahme nur nach erfolgter  Einwilligung

            erfolgen darf.....zum ganzen Beitrag

 

Quelle | Bundesministerium für Gesundheit

 


Der Ratgeber bietet eine verständliche Darstellung und Erläuterung der Rechte der Patientinnen und Patienten. Mit dem 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz wurden wichtige Patientenrechte ausdrücklich im Gesetz festgeschrieben. Auf dieses Gesetz können Sie sich berufen, wenn Sie Ihre Rechte gegenüber dem Behandelnden, also dem Arzt oder dem Zahnarzt, aber auch gegenüber dem Physiotherapeuten, der Hebamme oder dem Heilpraktiker, einfordern möchten.

Informationen
Artikel-Nr. BMG-G-11042
Stand Juli 2018
Art Broschüre
Umfang 86 Seiten

kostenfrei erhalten

Quelle | Bundesministerium für Gesundheit

 

 

 

 

 

 

Patientenrechte

Recht auf Zweitmeinung

Arzthaftung

Patientenrechtegesetz: §§ 630 A BGB FF NEU NOMINIERT

Patientenverfügung

 

Quelle | patienten-rechte-gesetz.de | Verein Für soziales Leben e.V.

 

 

 

Patientenrechtegesetz

Im Krankenhaus, gegenüber Krankenkassen oder beim Arzt: Patienten haben Rechte – und diese hat die Bundesregierung mit dem Patientenrechtegesetz (PRG) von 2013 zusätzlich gestärkt. Aber nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch durchsetzen. Doch eine Umfrage zeigt: Die wenigsten kennen ihre Patientenrechte. Erfahren Sie hier, was genau im Gesetz steht und wo Sie sich persönlichen Rat holen können.

 

Das Patientenrechtegesetz: Reglungen im Einzelnen

Auszug:  > Aufklärung:

Grundsätzlich müssen alle Patienten umfassend über eine bevorstehende Behandlungsmaßnahme und die sich daraus ergebenden Risiken aufgeklärt werden. Damit sich die Betroffenen die Entscheidung gut überlegen können, muss das persönliche Gespräch rechtzeitig geführt werden. Eine schriftliche Aufklärung allein reicht nicht aus.

Quelle | vfa.patientenportal

 

 

Patientenrechtegesetz

Die Rechte der Patientinnen und Patienten sind in Deutschland hoch entwickelt und durch die Rechtsprechung umfangreich gesichert. Die Informationslage über die bestehenden Rechte ist und war unterschiedlich ausgeprägt und nicht immer zufriedenstellend. Mit dem  im Februar 2013 in Kraft getretenen „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ (Patientenrechtegesetz) sollen transparente Regelungen geschaffen werden und Patienten wie auch Behandelnden, also auch Ärztinnen und Ärzten, die nötige Rechtssicherheit geben.

Im Mittelpunkt des Gesetzes steht die Normierung des Behandlungsvertrags und der damit verbundenen Pflichten der Behandelnden, wie insbesondere die konkrete Ausgestaltung der Informations- bzw. Aufklärungspflichten, Regelungen zur Dokumentation der Behandlung und....

ganzen Beitrag lesen

Quelle | Bundesärztekammer

 

 

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 630c Mitwirkung der Vertragsparteien; Informationspflichten

Quelle | Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz

 

 

Unabhängige Patientenberatung Deutschland | UPD

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) ist eine gemeinnützige GmbH und handelt im gesetzlichen Auftrag. Sie steht allen Interessierten und Patienten in Deutschland – ob gesetzlich, privat oder nicht krankenversichert – für Fragen rund um Gesundheit und Patientenrechte mit einem breit gefächerten Beratungsangebot zur Verfügung. Die UPD informiert umfassend, verständlich, neutral und kostenlos.

Quelle | www.patientenberatung.de


 

 


© 2019 DEPRESSIONEN-Selbsthilfe "Neue Wege" Hofgeismar/Hümme                    Impressum | Datenschutz

 

Nach oben