aktualisiert am 1. Januar 2018 | erstellt im September 2016

 

Achtsamkeit im Alltag

Wo bin ich ? Jetzt gerade ? Geistig ? – Die wenigsten Menschen können diese Fragen mit „im Hier und Jetzt“ beantworten. Denn meistens vertreibt sich unser Geist die Zeit mit Erinnerungen, Problemen, Grübeleien. Und leider sind es häufig unangenehme Gedanken, geht es darum, was im Leben nicht läuft. Gedanken an Pleiten, Pech und Pannen das Leben nicht glücklicher machen. Tatsächlich liefern sie ihren Anteil am alltäglichen Stress.

Quelle | dasgehirn.info 

 

*

 

MBSR (engl.: Mindfulness based stress reduction)

Stressreduktion durch Achtsamkeit

Quelle | mbsr-verband.de

 

*

 

Meditation

Was bewirkt Meditation? - Wie meditiere ich richtig?

Quelle | psp-tao.de/meditation

 

*

 

Reiki

Quelle | lichtkreis.at

Der Mensch wird als Einheit von Körper, Geist und Seele und Psyche angesehen, welche in ständiger Wechselbeziehung zu sich und seiner Umwelt steht.

Reiki ist eine Anfang des 19. Jahrhunderts aus Japan stammende, natürliche Entspannungs- und Heilmethode und wurde von dem Japaner Dr. Mikao Usui neu entdeckt, die in den 70ziger, 80ziger Jahren als Reiki auch zu uns in den Westen kam.

Reiki wird in Nachbarländern, deutschen Kliniken und Praxen immer mehr integriert. Manchmal nur in Teilgebieten unter anderem Namen, um es besser in ein bestehendes Gesundheitssystem integrieren zu können.

"Auflegen der Hände" aktiviert die Selbstheilungskräfte, dient zu: der ganzheitlichen Harmonisierung des Energie- Systems, wie es auch über die TCM (traditionelle chinesische Medizin) mit seinen Meridianen (Energiebahnen auf denen auch die Akupunkturpunkte liegen) bekannt ist.

Es kann punktuell eingesetzt werden um z. B. nach Operationen, Unfällen usw.

Heilungsprozesse neben der medizinischen Versorgung auch energetisch direkt über "Hände auflegen" zu unterstützen.


Reiki löst Energieblokaden und reinigt von Giften vitalisiert und stärkt die Abwehrkräfte unterstützt Tiefenentspannung und Selbstfindung.

 

*

 

Yoga

Allgemeine Wirkung von Yoga

Yoga ist ein ganzheitliches Übungssystem, welches auf Körper, Geist und Seele wirkt. Dass die Übungen aus dem Yoga harmonisieren, bestätigen und dokumentieren wissenschaftliche Studien. Daher beteiligen sich Krankenkassen an den Kosten von Yoga-Kursen und Gesundheits- und Fitness-Ratgeber empfehlen immer wieder Yoga. Jeder, der ein wenig Yoga praktiziert, kann schon bald die Wirkungen des Yoga erfahren:

•    Ein vorher nicht gekanntes Gefühl der völligen Entspannung
•    Verschwinden von Rückenschmerzen und Kopfschmerzen
•    Reduzierung von Schulter- und Nackenverspannungen
•    Mehr Energie und neue Vitalität
•    Geistige Klarheit und Verbesserung der Konzentration
•    Stärkung des Immunsystems
•    Neues Selbstvertrauen

Quelle | yoga-vidya.de

 

*

 

Autogenes Training

Quelle | palverlag.de

 

*

 

 

Progressive Muskelentspannung

Quelle | progressive-muskelentspannung.de

 

*

erstellt am 12. November 2017

 

Klangschalen

Quelle | secret-wiki.de/wiki/Klangschalen

 

weiterer Link:

Peter Hess - Klangmassage

Quelle | peter-hess-institut.de


 



© 2018 DEPRESSIONEN-Selbsthilfe "Neue Wege" Hofgeismar/Hümme                    Impressum/Datenschutz

Nach oben